[wpcb id=”1″]

Warum denn überhaupt ein Qualitätsfotoalbum ?

Wenn man bedenkt dass Sie ihre Hochzeitsgesellschaft auch nicht zum Hochzeitsmahl zum MC Donalds einladen. Wobai das ja grundsätzlich nichts schlechtes ist – es fragt sich nur ist das für ihre Hochzeit der angemessene Rahmen – das bestimmen natürlich sie.

So ist es auch bei Ihren Hochzeitsfotoalben – Sicher gibt es die “Billigdorfer” Variante welche ideal für z.b. ihre alljährlichen Urlaubserinnerungen ist.

Das Hochzeitsfotoalbum sollte sich aber durch hohen Qualitätsstandard, Langlebigkeit und gediegene hochwertige Verarbeitung auszeichnen, ein Produkt das auch noch Ihre Enkelkinder in den Händen halten werden…….

Warum und welche Unterschiede es gibt werde ich Ihnen im Folgenden bildlich darstellen.

Das Standardfotobuch wie es der Endkonsument überall erhält:

IMG_8667

Auf diesem bild ist das “Herz” und die Verarbeitung des mechanisch belasteten Teils dargestellt – die “Bindung” und der “Rücken”.

Die einzelnen Fotos werden ausbelichtet oder gedruckt und am Rücken – einfach zusammengeklebt. Der Einband und Buchrücken besteht aus einem minderwertigen Pappkarton auf dem auf der Vorder- und Rückseite ein Bild aufgezogen wurde.

IMG_8671

 

Wie man sehr leicht erkennen kann sind ist das Album richtig gebunden, die Seiten werden so hergestellt, dass als Grundmaterial ein Trägerkarton dient, auf den dann die Buchseiten (Fotos) aufkaschiert werden.

Der Buchrücken ist speziell gefertigt, dass er auch vielen mechanischen Bewegungen standhält. Aus meinen zahlreichen Ausstellungen bei Hochzeitsmessen, weiß ich was meine Alben aushalten. selbst wenn sie schon von 2000 Besuchern durchgeblättert wurden, kennt man ihnen das nicht an.

Rate this post